Lieutenant Grace Bennett

Ohne sie würde dieses Blog gar nicht existieren, denn dann hätte ich wohl niemals die Ehre an Mordfällen mit ermitteln zu dürfen und ich wüsste gar nicht, was ich sonst hier schreiben soll…

Der Tag, an dem Lieutenant Grace Bennett mich in der Universität in Berkley aufgesucht hat, wurde tatsächlich zu den aufregendsten meines bisherigen Lebens, darf ich schon jetzt verraten. Und das nicht nur wegen ihres rasanten Fahrstils.

Grace ist ein Faktenmensch, liebt Zimtkaugummis und In&Out Burger. Außerdem fährt sie ein Auto, wo die Pferdestärken nicht nur unter der Haube zu bewundern sind. Ihre Kombinationsgabe ist beeindruckend und gegenseitig können wir immer wieder inspirieren und kommen so der Aufklärung unserer (manchmal verzwickten) Mordfälle immer etwas näher. Gut, wie sehr das auf Gegenseitigkeit beruht… Keine Ahnung… Aber ich für meinen Teil kann sagen, dass ich auf Ideen komme, da wäre ich allein nie drauf gekommen. Oder selten. Manchmal. Naja, kann man ja nie so genau sagen.

Wie sie zum Polizei-Dienst gekommen ist, ist ne ganz spannende Geschichte. Aber davon soll sie euch lieber selbst mal erzählen. Sie ist jedenfalls noch nicht allzu lang hier bei uns in San Francisco. Ach, da fällt mir ein: Ich muss sie unbedingt mal das nächste Mal fragen, seit wann sie hier ist…